Teilen:

Lausbubengeschichten Sammlung(1964-1969)

Genre: Komödie

Alle Anbieter

Sortieren:
Es wurden 5 Filme für diese Auswahl gefunden (Seite 1/1):

Lausbubengeschichten(1964)

FSK: ab 6 Jahre
| 1 Std. 40 Min. | Komödie
2,7/5 (bei 3 Stimmen)

Der Lausbub Ludwig Thoma hält, sehr zur Betrübnis seiner Mutter Therese mit seinen Streichen sein bayerisches Heimatdorf in Atem. Er treibt hochnäsige Preußen, wie den Geheimrat Bischof den frömmelnden Lehrer Falkenberg alias Kindlein sowie nörgelnde Verwandte wie die Tante Frieda zur Verzweiflung. Verständnis findet er eigentlich nur bei seinem Patenonkel, dem Landtagsabgeordneten Josef Filser.

Tante Frieda - Neue Lausbubengeschichten(1965)

FSK: ab 6 Jahre
| 1 Std. 27 Min. | Komödie
3,3/5 (bei 3 Stimmen)

Um aus dem Internat wieder nach Hause geschickt zu werden, schneidet Ludwig den Bart seines Lehrers Hauptmann a.D. Semmelmaier („Ihr Purschen“) ab, während dieser ein Nickerchen hält. Endlich wieder daheim, bietet die Hochzeit seiner Schwester Ännchen mit dem jungen Karl Schultheiss viele Gelegenheiten für neue Lausbubenstreiche.

Onkel Filser - Allerneueste Lausbubengeschichten(1966)

FSK: ab 6 Jahre
| 1 Std. 28 Min. | Komödie
3,7/5 (bei 2 Stimmen)

Bayern im Jahre 1886. Der Lausbub Ludwig muss wieder einmal das Gymnasium wechseln. Sein Onkel und Firmpate, der Landtagsabgeordnete Josef Filser, soll sich diesmal um ihn kümmern und reist mit seinem Neffen nach München. Sie wohnen bei der Familie Damböck. Deren Mitglieder verdächtigen Filser, ein uneheliches Kind zu haben. Doch Ludwig spielt ihnen üble Streiche. Zurück daheim versucht der Bezirksamtmann zugunsten seines Schwagers die Witwe Thoma aus ihrer Wohnung zu vertreiben. Obwohl Ludwig seiner Mutter versprochen hat, sich auf die Schule zu konzentrieren, kann er da nicht tatenlos zusehen. Im Dienstzimmer des Bezirksamtmannes hinterlegt er Kröten und Reptilien. Bei der Enthüllung eines Kriegerdenkmals macht er ihn lächerlich.

Wenn Ludwig ins Manöver zieht(1967)

FSK: ab 6 Jahre
| 1 Std. 31 Min. | Komödie
3,5/5 (bei 1 Stimme)

Ein Manöver zwischen preußischen und bayerischen Truppen steht an. Im Haus von Ludwig Thoma wird unter anderem der bayerische Feldwebel Falkenberg einquartiert, der sich als unliebsamer Bruder des Pfarrers „Kindlein“ Falkenberg entpuppt. Auf dessen Unausstehlichkeiten und Wutausbrüche reagiert Ludwig mit zahlreichen Streichen, die Falkenberg letzten Endes als reuigen Sünder in die Arme seines Bruders treibt. Bei einem nächtlichen Gefecht springt Ludwig für seinen unerlaubt abwesenden Freund Sepp ein und stiehlt die preußische Fahne auf eigene Faust um den Bayern zum Sieg zu verhelfen. Auf dem Rückweg verliert er diese jedoch und ausgerechnet sein eigener Neffe wird zum Ehrenretter Preußens.

Ludwig auf Freiersfüßen(1969)

FSK: ab 6 Jahre
| 1 Std. 25 Min. | Komödie
1,7/5 (bei 1 Stimme)

Kommerzialrat Klausing bereist mit seiner Frau und Tochter Lilly Bayern. Abiturient Ludwig wird gebeten, letztere als Bergführer zu begleiten. Bei dieser Gelegenheit erzählt Ludwig von seinen zahlreichen Streichen, die er auch in den Aufsatz seines Deutschabiturs verarbeitet.

WatchPlayStream ID: COLLECTIONS:2074