Teilen:

Dokumentationen (Dokus) der 1970er Jahre

Öffentliche Liste von WPS mit 305 Filmen bzw. TV-Shows/Serien

Einträge in dieser Liste


Alle Anbieter

Sortieren:
Es wurden 305 Filme & TV-Shows/Serien gefunden (Seite 1/11):

The Who - The Kids Are Alright(1979)

1 Std. 41 Min. | Dokumentation, Musik
3,5/5 (bei 14 Stimmen)

The Kids Are Alright ist nicht nur die beste Videodokumentation einer der wichtigsten und spektakulärsten Rockbands aller Zeiten, sondern gleichzeitig auch ein einzigartiges Zeitdokument jener legendären Ära, als Rock 'n' Roll noch wild und gefährlich war. Der 1979 in die Kinos gekommene Film erzählt mit einer gelungenen Mischung aus Konzertausschnitten, zeitgenössischen Interviews und humorvollen Momentaufnahmen den Werdegang der Who von einer wütenden Londoner Mod-Band Mitte der 60er-Jahre zu einem der größten Stadion-Acts des Planeten.

Regie: Jeff Stein - Schauspieler: Roger Daltrey, John Entwistle, Keith Moon, Pete Townshend, Ringo Starr, Keith Richards, ...

Pumping Iron(1977)

FSK: ab 0 Jahre
| 1 Std. 26 Min. | Dokumentation
3,5/5 (bei 150 Stimmen)

Siebenmal Mr. Olympia, fünfmal Mr. Universum und einer der größten Action-Filmstars aller Zeiten. Muskelmann Arnold Schwarzenegger führt uns in die verrückte Welt des Kraftsports, des Body Buildings. Wir blicken hinter die Kulissen der großen Wettkämpfe, und wir werfen einen Blick hinter die Türen der Sporthallen, in denen der Sportler unter Entbehrungen und großen Qualen seinen Körper stählt. Doch auf ihn warten Ruhm und Reichtum, aber das Höchste der Gefühle ist das “Pumping Iron” – wenn man das Blut mit Gewalt in die Muskel treibt. “Das ist besser als Sex!”, wie Arnold Schwarzenegger es beschreibt.

Faces of Death - Gesichter des Todes(1978)

1 Std. 45 Min. | Dokumentation, Horror
2,1/5 (bei 50 Stimmen)

Gesichter des Todes ist ein sogenannter Mondofilm, eine Art Dokumentation, die sich durch explizite Gewaltdarstellung auszeichnet. Der Film zeigt verschiedene, besonders grausame Todesfälle, die dem Zuschauer wie ein Zusammenschnitt verschiedener Nachrichtenausschnitte und Amateuraufnahmen erscheinen. Die meisten Szenen sind allerdings inszeniert.

Grey Gardens(1976)

1 Std. 35 Min. | Dokumentation
3,7/5 (bei 73 Stimmen)

Edie Bouvier Beale and her mother, Edith, two aging, eccentric relatives of Jackie Kennedy Onassis, are the sole inhabitants of a Long Island estate. The women reveal themselves to be misfits with outsized, engaging personalities. Much of the conversation is centered on their pasts, as mother and daughter now rarely leave home.

Regie: Albert Maysles, David Maysles - Schauspieler: Edith Ewing Bouvier Beale, Edith Bouvier Beale

Gimme Shelter(1970)

1 Std. 30 Min. | Dokumentation, Musik
3,8/5 (bei 58 Stimmen)

Es sollte ein zweites „Woodstock“ werden: Am 6.12.1969 kamen Rock-Größen wie die Rolling Stones, Jefferson Airplane oder Ike & Tina Turner in Altamont zusammen, um vor Tausenden von Fans ein Gratis-Konzert zu geben. Doch bereits in den Anfangsstunden kommt es immer wieder zu Tumulten zwischen Fans und den als Ordnern tätigen „Hells Angels“, was beim Stones-Gig seinen traurigen Höhepunkt findet, als ein Konzertbesucher vor laufenden Kameras erstochen wird. Die Maysles-Brüder hielten die Ereignisse vom Anfang bis zum Ende fest. Ihre Aufnahmen verdeutlichen, wie es zu dieser Katastrophe kommen konnte.

F wie Fälschung(1973)

1 Std. 29 Min. | Dokumentation
3,8/5 (bei 109 Stimmen)

Der Kunstfälscher Elmyr de Hory hat Mitte des 20. Jahrhunderts zahllose Meisterwerke von Meistern wie Matisse, Modigliani oder Picasso mit einer unfassbaren Leichtigkeit gefälscht und an große Museen verkauft, ohne, dass irgendein Experte seine Fälschungen entlarven konnte. Als Ende der 60er-Jahre der Schriftsteller Clifford Irving eine aufklärende Biographie über den genialen Fälscher herausbringt, ist de Horys „Karriere“ faktisch beendet, obwohl er bestreitet, seine Bilder jemals mit fremden Signaturen versehen zu haben. Jedoch entpuppt sich auch Irving als Krimineller, als er damit auffliegt, eine gefälschte, angeblich autorisierte Biographie des rätselhaften und legendären Industriemultis Howard Hughes an einen Verlag zu verkaufen. Orson Welles traf beide, de Hory und Irving, in de Horys Villa auf Ibiza und schuf ein beispielloses Vexierspiel über Wirklichkeit und Fiktion.

Woodstock(1970)

FSK: ab 12 Jahre
| 3 Std. 45 Min. | Dokumentation, Historie / Geschichte, Musik
3,8/5 (bei 95 Stimmen)

Im Sommer 1969 ist ein mehrtägiges Rock- und Folkkonzert in der amerikanischen Kleinstadt Bethel im Staat New York geplant. Durch den unerwarteten Ansturm von Besuchern sehen sich die Veranstalter gezwungen, die eigentlich kommerzielle Veranstaltung zum kostenlosen Festival zu machen, bei dem etwa 400.000 Besucher für drei Tage mit Musik, Drogen, Liebe und Regen feiern. Unter den auftretenden Musikern und Bands sind Jimi Hendrix, The Who, Ten Years After, Santana und Joan Baez.

Regie: Michael Wadleigh, Thelma Schoonmaker, Martin Scorsese - Schauspieler: Richie Havens, Joan Baez, The Who, Joe Cocker, Country Joe and the Fish, Arlo Guthrie, ...

Let It Be(1970)

FSK: ab 6 Jahre
| 1 Std. 21 Min. | Dokumentation, Musik
3,9/5 (bei 42 Stimmen)

Der Dokumentarfilm begleitet die berühmten "Beatles" dabei, wie sie nach Jahren wieder versuchen ein einzigartiges Album zu fertigen und zu ihren Grundfesten als Band zurück zu finden. Doch während des Prozesses passiert genau das Gegenteil und die einzelnen Mitglieder entfernen sich immer weiter von einander und gegensätzliche Auffassungen treten deutlicher in den Vordergrund.

Elvis: That's the Way It Is(1970)

1 Std. 49 Min. | Dokumentation, Musik
4,0/5 (bei 19 Stimmen)

Erweiterte Neufassung der bereits 1970 gezeigten Musikdoku über das Bühnen-Comeback des "King of Rock'n'Roll": Nach dem Militärdienst und dem Schwerpunkt auf der Schauspielerei bereitet sich Elvis mit seiner Band 1969 in Las Vegas auf das Konzert vor, das zu einem großartigen Erfolg wird.

Regie: Denis Sanders - Schauspieler: Elvis Presley, James Burton, Richard Davis

ABBA - Der Film(1977)

FSK: ab 0 Jahre
| 1 Std. 35 Min. | Dokumentation, Komödie, Drama, Musik
3,3/5 (bei 22 Stimmen)

Der Film zeigt das Phänomen ABBA auf der Höhe des Erfolges während der Australien-Tour 1977. Die tobende und euphorische Begeisterung der Fans wurde vom Regisseur Lasse Hallström auf „ABBA – The Movie“ eingefangen. Dies ist einer dieser wenigen besonderen Möglichkeiten, ABBA live auf der Bühne mit zu erleben. Im Film begleiten wir den Radiomoderator Ashley Wallace, wie er der Band hinterher jagt, um ein exklusives und ausführliches Interview mit ABBA zu bekommen. Wird er es schaffen oder nicht?

W.R. - Mysterien des Organismus(1971)

1 Std. 24 Min. | Drama, Fantasy, Komödie
3,2/5 (bei 26 Stimmen)

What does the energy harnessed through orgasm have to do with the state of communist Yugoslavia circa 1971? Only counterculture filmmaker extraordinaire Dušan Makavejev has the answers (or the questions). His surreal documentary-fiction collision WR: Mysteries of the Organism begins as an investigation into the life and work of controversial psychologist and philosopher Wilhelm Reich and then explodes into a free-form narrative of a beautiful young Slavic girl’s sexual liberation.

Dann war mein Leben nicht umsonst – Martin Luther King(1970)

3 Std. 5 Min. | Dokumentation
3,6/5 (bei 4 Stimmen)

A 1970 American documentary film biography of Dr. Martin Luther King, Jr., presented in the form of newsreel footage and segments of recordings by Dr. King, framed by celebrity narrators, including Marlon Brando, Paul Newman, Joanne Woodward, Ruby Dee, James Earl Jones, Clarence Williams III, Burt Lancaster, Ben Gazzara, Charlton Heston, Harry Belafonte, The movie was produced by Richard Kaplan and Ely Landau.

Amazon Prime Video jetzt testen

Tausende Filme (z.B. Blockbuster wie "Cinderella (2021)", "Palm Springs", "Gut Gegen Nordwind" und "Most Dangerous Game"), Hunderte Serien, unbegrenztes Musik Streaming, Amazon Prime Premiumversand und viele weitere Vorteile. 30 Tage kostenlos testen, danach nur 7,99 EUR/Monat oder 69 EUR/Jahr.
www.amazon.de

Harlan County U.S.A.(1977)

1 Std. 43 Min. | Dokumentation
3,9/5 (bei 33 Stimmen)

This film documents the coal miners' strike against the Brookside Mine of the Eastover Mining Company in Harlan County, Kentucky in June, 1973. Eastovers refusal to sign a contract (when the miners joined with the United Mine Workers of America) led to the strike, which lasted more than a year and included violent battles between gun-toting company thugs/scabs and the picketing miners and their supportive women-folk. Director Barbara Kopple puts the strike into perspective by giving us some background on the historical plight of the miners and some history of the UMWA.

Regie: Barbara Kopple - Schauspieler: John O'Leary

La Soufrière: Warten auf eine unausweichliche Katastrophe(1977)

31 Min. | Dokumentation
3,8/5 (bei 17 Stimmen)

€?La Soufrière“ ist der Name eines Vulkans auf der Insel Guadelope. 1976 scheint er kurz vor einem Ausbruch zu stehen. Werner Herzog präsentiert kühne Aufnahmen vom Kraterrand und endzeitliche Bilder aus den umliegenden Orten, leere Häuser und ausgestorbene Straßen. Nur ein paar wenige Menschen, die sich der Evakuierung verweigern, sind noch da und werden von Herzog befragt. Doch die „unausweichliche Katastrophe“ tritt nicht ein. Immerhin, stellt Herzog fest: Eine derart gigantische Fehleinschätzung habe es in der Geschichte der Vulkanologie noch nicht gegeben.

Regie: Werner Herzog - Schauspieler: Werner Herzog

That's Entertainment, Part II(1976)

3,5/5 (bei 11 Stimmen)

Gene Kelly and Fred Astaire present more golden moments from the MGM film library, this time including comedy and drama as well as classic musical numbers.

The Making of Star Wars(1977)

3,6/5 (bei 14 Stimmen)

Learn the incredible behind-the-scenes story of how the original Star Wars movie was brought to the big screen in this fascinating documentary hosted by C-3PO and R2-D2 which includes interviews with George Lucas and appearances by Mark Hamill, Harrison Ford and Carrie Fisher.

The Legend of Boggy Creek(1972)

1 Std. 27 Min. | Mystery, Horror, Drama, Dokumentation
2,5/5 (bei 21 Stimmen)

Es ist einer der ersten Bigfootfilme und er hat sicherlich zum Boom rund um das Fabelwesen in den 70ern beigetragen. Auch war sein halbdokumentarischer Erzählstil - die Schauspieler fungieren teils als "Augenzeugen" und die nachgestellten Stalking- und Angriffsszenen basieren angeblich alle auf wahren Begebenheiten - seiner Zeit durchaus voraus und dürfte sämtliche reißerischen Bigfootdukos bis heute geprägt haben.

Die große Ekstase des Bildschnitzers Steiner(1974)

44 Min. | Dokumentation
3,6/5 (bei 19 Stimmen)

A study of the psychology of a champion ski-flyer, whose full-time occupation is carpentry.

The Rolling Stones: Cocksucker Blues(1972)

1 Std. 33 Min. | Dokumentation, Musik
3,1/5 (bei 8 Stimmen)

This fly-on-the-wall documentary follows the Rolling Stones on their 1972 North American Tour, their first return to the States since the tragedy at Altamont.

Regie: Robert Frank - Schauspieler: Mick Jagger, Keith Richards, Mick Taylor, Charlie Watts, Bill Wyman, The Rolling Stones, ...

Hearts and Minds(1974)

1 Std. 52 Min. | Dokumentation, Krieg
4,0/5 (bei 29 Stimmen)

Many times during his presidency, Lyndon B. Johnson said that ultimate victory in the Vietnam War depended upon the U.S. military winning the "hearts and minds" of the Vietnamese people. Filmmaker Peter Davis uses Johnson's phrase in an ironic context in this anti-war documentary, filmed and released while the Vietnam War was still under way, juxtaposing interviews with military figures like U.S. Army Chief of Staff William C. Westmoreland with shocking scenes of violence and brutality.

Regie: Peter Davis

Olympiade München 1972(1973)

1 Std. 50 Min. | Dokumentation
3,5/5 (bei 5 Stimmen)

Acht international bekannte Regisseure, darunter der Tscheche Milos Forman, der Japaner Kon lchikawa, der Franzose Claude Lelouch, der US-Amerikaner Arthur Penn und der Brite John Schlesinger, inszenierten 1972 in München den offiziellen Olympiafilm. Jeder Filmemacher lieferte einen maximal 15 Minuten langen Beitrag, für den er einen individuellen Zugang zu seinem Sujet fand: dokumentarisch, persönlich oder experimentell, mal stilisiert, dann eher distanziert-nüchtern oder informativ.

Regie: Claude Lelouch, Miloš Forman, Kon Ichikawa, Yuri Ozerov, Mai Zetterling, John Schlesinger, ... - Schauspieler: Mark Spitz, Ludmilla Tourischeva

Das gibt's nie wieder(1974)

3,7/5 (bei 20 Stimmen)

Various MGM stars from yesterday present their favorite musical moments from the studio's 50 year history.

Document of the Dead(1985)

1 Std. 31 Min. | Dokumentation, Horror
3,5/5 (bei 11 Stimmen)

Document of the Dead (auf deutsch etwa: Dokument der Toten) ist ein Dokumentarfilm des amerikanischen Filmemachers Roy Frumkes aus dem Jahr 1979, der hauptsächlich während der Produktion von George A. Romeros Film Dawn of the Dead gedreht wurde. Ursprünglich erschien er mit einer Laufzeit von 66 Minuten, wurde aber in der Folge zweimal erweitert, zuerst 1989 auf 85 Minuten und schließlich 2012 auf 102 Minuten.

Regie: Roy Frumkes - Schauspieler: George A. Romero

Midsummer Rock: The Cincinnati Pop Festival 1970(2021-)

je Folge ca. 1 Std. 30 Min.

Midsummer Rock is a television film based on the Cincinnati Pop Festival. The TV version consisted of 90 minutes air time and featured Alice Cooper, Mountain, Grand Funk Railroad, The Stooges, and Traffic.

American Boy: A Profile of Steven Prince(1978)

55 Min. | Dokumentation
3,4/5 (bei 13 Stimmen)

Martin Scorsese spends an evening with larger-than-life raconteur Steven Prince—a former drug addict, road manager for Neil Diamond, and actor who memorably played Easy Andy, the gun salesman in TAXI DRIVER—as he recounts stories from his colorful life (one of which later inspired a key scene in PULP FICTION).

Happy Anniversary, Charlie Brown(2021-)

je Folge ca. 1 Std. | Dokumentation
0,5/5 (bei 1 Stimme)

Happy Anniversary, Charlie Brown is a TV documentary that celebrates 25 years of the Peanuts comic strip. The special first aired January 9, 1976. Carl Reiner hosted.

Regie: Phil Roman

Brother, Can You Spare a Dime?(1975)

1 Std. 47 Min. | Dokumentation
2,9/5 (bei 3 Stimmen)

Period music, film clips and newsreel footage combined into a visual exploration of the American entertainment industry during the Great Depression.

Elvis on Tour(1972)

1 Std. 33 Min. | Dokumentation, Musik
3,9/5 (bei 6 Stimmen)

This documentary captures Elvis Presley on his 1972 American tour and includes rehearsals, interviews, archival television appearances and backstage moments. With Elvis at his most flamboyant, the film features well-known hits and cover songs showcasing his country, gospel and rhythm-and-blues influences.

Regie: Robert Abel - Schauspieler: Elvis Presley

Land des Schweigens und der Dunkelheit(1971)

1 Std. 25 Min. | Dokumentation
3,7/5 (bei 20 Stimmen)

Wie kann man sich in der Welt zurechtfinden, wenn weder Sehvermögen noch Gehör zur Verfügung stehen? In seinem Dokumentarfilm porträtiert Werner Herzog mehrere Menschen mit dieser schweren, doppelten Behinderung, insbesondere die 56jährige Fini Straubinger, die nach einem Unfall zuerst erblindete und dann langsam auch ertaubte. Sie kann jedoch immer noch sprechen und bleibt mittels des "Lormen", des Handalphabets, in Kontakt zu ihrer Umgebung. Sie betreut andere Taubblinde wie Else Fährer, die in Apathie verfiel und in die Psychiatrie eingewiesen wurde, oder den schon von Geburt an taubblinden Vladimir. Unermüdlich kümmert sie sich um ihre Leidensgenossen und versucht die Einsamkeit zu überwinden. Zu Herzog sagt sie: "Wenn Sie meine Hand loslassen, ist es, als seien wir tausend Meilen voneinander entfernt.".

Fata Morgana(1971)

1 Std. 16 Min. | Dokumentation
3,4/5 (bei 26 Stimmen)

Experimentalfilm über die Entstehung des Lebens von Werner Herzog. Der Film wurde in der Sahara gedreht und wird von den Liedern Leonard Cohens begleitet.

Regie: Werner Herzog - Schauspieler: Lotte H. Eisner
zur vorherigen Seite
zur nächsten Seite
WatchPlayStream ID: LISTS:1000